Montag, 23. November 2015

|DIY| Adventskalender für kleines Geld








Der November ist fast vorbei und der Dezember steht in den Startlöchern - endlich kann ich die Weihnachtszeit richtig genießen. Nach und nach fange ich an meine Wohnung weihnachtlich zu dekorieren, wobei man eigentlich erst nach Totensonntag damit anfängt. Bringt es Unglück wenn man schon früher mit der Weihnachtsdekoration beginnt?
Für mich war der November kein schöner Monat - er ist eher ein Übergang zwischen Herbst & Winter, meistens regnerisch.
Ehrlich gesagt war ich ein bisschen von dem Wetter und dem dunklen Licht deprimiert - ich habe keine anständigen Fotos hinbekommen und unter der Woche kann ich es eh vergessen, da ich meistens ab 17/18 Uhr daheim bin.
Für mich beginnt jetzt der schöne, gemütliche Teil des Jahres :)







Duftkerze an, heißer Tee gekocht und Kuschelsocken an - dazu summt im Hintergrund fröhlich meine Weihnachtsplaylist und schon konnte ich kreativ meinen ersten eigenen Adventskalender basteln. Natürlich habe ich für euch auch eine kleine Anleitung für das DIY zusammengestellt.


Das braucht ihr:

  • 24 Butterbrottüten
  • 24 Zahlen zum Aufkleben (gibt's bei Nanunana) oder ausgedruckt über Pinterest
  • einen Aufbewahrungskorb
  • Süßigkeiten zum Befüllen
  • Kordelschnur
  • Dekorationsbänder zum Verzieren oder Washi Tape
  • eine Heißklebepistole







So geht's:

  1. Da mir die Tüten ein wenig zu groß waren habe ich diese etwas verkleinert und dem Aufbewahrungskorb angepasst. Ihr solltet darauf achten, dass alle Tüten am Ende dieselbe Größe haben.
  2. Danach habe ich meine Tüten ganz klassisch mit Süßigkeiten wie Schokobons und dem Happy Mix von Kinderschokolade (Kinder Country, Bueno & Kinderschokolade mini) sowie ein paar Gesichtsmasken befüllt und die obere Kante der Tüten umgeklappt und mit dem Tacker befestigt.
  3. Damit man die unschönen Tackernadeln nicht sieht, habe ich diese mit Hilfe der Dekorationsbänder und der Heißklebepistole versteckt und die Tüten dekoriert. Dann habe ich 2 Löcher mit der Schere in die Tüten gestochen und die Kordelschnur durchgezogen und zu einer Schleife gebunden.
  4. Zum Schluss werden die Zahlen noch verklebt.