Dienstag, 13. Mai 2014

Ja, ich will! ♥


Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, 
die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, 
sie verhält sich nicht ungehörig, sich sucht nicht das Ihre, 
sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, 
sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit, 
sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. 







Mit diesen Worten ist die Liebe zwischen zwei Menschen ganz gut getroffen und das lässt sich natürlich mit einem besonderen Fest - der Hochzeit - besiegeln. Hochzeiten haben etwas Magisches, etwas Blaues, Geborgtes & Altes! Und ist natürlich der größte Liebesbeweis schlechthin, dass man den Rest seines Lebens, in guten wie in schlechten Zeiten, mit einer sehr besonderen Person verbringen möchte. ♥

Anfang Mai durfte ich Teil eines solchen Festes sein, da mein Papa geheiratet hat. Es war eine kleine Hochzeit gewesen, nur mit den engsten Familienangehörigen und den Trauzeugen. Aber nicht immer ist die Größe von Bedeutung, sondern die Gefühle, die man mit einem solchen Ereignis verbindet. 
Beim Standesamt musste ich sogar ein paar kleine Tränchen verdrücken, als es zum "ernsten" Teil kam! Es wurde die Frage aller Fragen gestellt - es wurden die Ja´s gehaucht, die Ringe getauscht und ein Kuss folgte. :) Danach war ich einfach glücklich, weil nichts mehr schief gehen konnte (aber ich hatte nie Zweifel daran, dass die Braut oder der Bräutigam schreiend wegrennt :-D ) 











Wart ihr schon mal auf einer Hochzeit gewesen?



Küsschen, Melina ♥